Flugplatz im Arboretum

Zwischen 1937 und 1945 war das insgesamt 185 ha große Gelände Fliegerhorst der Deutschen Luftwaffe. Nach dem Krieg diente es den US-Amerikanern bis zur Wiederinbetriebnahme des Frankfurter Flughafens als Flugplatz. Danach ging das Gelände in den Besitz der Bundesrepublik Deutschland über und wurde von der Deutschen Bundespost und dem Technischen Hilfswerk genutzt. 1981 erwarb das Land Hessen die frei zugänglichen 76 Hektar, um sie als Ersatzaufforstung für die Erweiterung des Flughafens Frankfurt zu bepflanzen.

weiterlesen unter: wikipedia

2015-01-11 Flugplatz Eschborn-01 2015-01-11 Flugplatz Eschborn-072015-01-11 Flugplatz Eschborn-12 2015-01-11 Flugplatz Eschborn-09

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar